Chakra - Zentren der Kraft in meinem Körper

Die sieben Chakren

Die Chakren - hier wurzelt die Kraft des Körpers und des Geistes

Chakra - das hat jeder schon mal gehört, aber so richtig weiß man nicht, worum es hier geht.

Die Lehre der Chakren stammt aus der indischen Philosophie und hat mit Meditation zu tun.

 

 


Die Chakren sind Körperstellen zugeordnet:

Sahasrara Chakra: Das Kronenchakra

Ajna Chakra: Das Stirnchakra – drittes Auge

Vishuddha Chakra: Das Hals- oder Kehlkopfchakra

Anahata Chakra: Das Herzchakra

Muladhara Chakra: Das Wurzelchakra

Svadisthana Chakra: Das Sakralchakra

Manipura Chakra: Das Nabelchakra

Anahata Chakra: Das Herzchakra

Ajna Chakra: Das Stirnchakra – drittes Auge

Unter Chakren (oder Chakras) versteht man Energiewirbel im und außerhalb des Körpers, das deutet schon darauf hin, dass es hier um physisch und psychisch miteinander verworbene Vorstellungen von Kraft und Gesundheit geht.

Jedes Chakra wird durch einen der Anhänger symbolisiert, die beiliegende Karte erklärt den Sitz und die Kraft des Chakra.

Neu
Wir verwenden Cookies um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen unter Datenschutz